Nikolausfeier

 

Familienwanderung auf dem Knorreichensteig

 


 

 

Am Sonntag, den 23.10.16 unternahmen wir eine Familienwanderung auf dem Knorreichensteig am Edersee. Wir starteten an der Strieder Eiche zunächst mit grauen Herbstwolken nach kurzer Zeit brachen diese jedoch auf und die Sonne verwandelte die Knorreichen in ein frohes Farbenspiel. Am Lindenberg wurde sich erst einmal mit einem deftigen Frühstück gestärkt. Der Edersee hatte zu der Zeit einen sehr geringen Pegel und so war der See an dieser Stelle zu einen Fluss zusammen geschrumpft. Kurzerhand wurde die Gelegenheit genutzt einmal auf dem Grund des Sees lang zuwandern. Nach der Rast Stand uns ein langer Aufstieg zur schönen Aussicht bevor. Doch an der schönen Aussicht angekommen war die Anstrengung schnell wieder vergessen. In Basdorf nutzen wir die Gelegenheit im Kutscher Hus einzukehren. Hier gab es sehr leckere Hausmannskost. Frisch gestärkt waren die letzten Kilometer zurück zum Auto kein Problem. Zum Schluss hatten wir insgesamt 14km erwandert...

 

>>Bilder von der Wanderung

 


 

Reibekuchenessen

Am Sonntag, den 17. September fand unser traditionelles Reibekuchenessen an der EGV Hütte Holtheim statt. Mit etwas kühlen Temperaturen aber leichtem Sonnenschein startete das Fest mit Unterstützung des Kindergarten Holtheims, der auch in diesem Jahr ein kleines Theaterstück aufführte. Im Anschluss daran wurde das Tanzbein geschwungen und so war eine kleine Abkühlung mit einem Eis, trotz der Temperaturen, bei den Kindern wohl bekommen. Abschluss fand der Tag mit Stockbrot am Lagerfeuer.

>> Bilder von dem Fest


 

 

Alpinwanderung um den Königssee

 

Eigentlich sollte es eine Rundwanderung um den Königssee werden, doch das Kerlinger Haus war schon im März fast ausgebucht und hatte nur noch am ersten Tag unserer Tour ein Zimmer frei. So wurde Kurzerhand aus dem Rundweg ein Achtweg gemacht und so startete unser Alpintour diesmal mit einer Bootsfahrt von Königssee nach St. Bartholomä. Von dort wanderten wir zunächst entlang des Sees und dann hinauf zur Sauggasse. Mit etlichen Serpentinen schraubt sich hier der Weg hinauf und wir schraubten das Tempo mit jeder Serpentine weiter hinunter. Oben angekommen fing es leicht an zu rechnen und die damit verbundene Abkühlung tat gut. Nun war es aber auch nicht mehr weit zu unseren ersten Etappenziel das Kerlinger Haus.
Am nächsten Tag konnten wir noch einmal den Ausblick vom Kerlinger Haus auf den Pfuntenssee und der dahinter liegenden Pyramidenspitze genießen, bevor es dann hinunter zu der Wasser Alm ging. Der Weg war durch den Regen sehr aufgeweicht und glitschig aber wir erreichten die Hütte mit etwas Verspätung und einigen Stürzen doch wohlbehalten. Nach einer Rast wanderten wir dann weiter bis zur Gotzenalm. Der Weg führte hoch über den Obersee herum und man hatte dadurch einen schönen Tiefenblick auf dem Königssee.
Am nächsten Morgen wurden wir mit einem blauen Himmel und Sonnenschein geweckt und uns stand der schönste aber auch sehr warme Wandertag bevor. Nach einigen Gruppenfotos mit Watzmann im Hintergrund wanderten wir hinab zum Kessel. Von dort fuhren wir mit dem Boot zurück nach Königssee um dann über den Grünstein und der Kühroint-Alm zum Watzmannhaus aufzusteigen.
Am letzten Tag klettern wir dann zum Abschluss über den Rinkändl-Steig wieder hinab nach St. Bartholomä. Nun ging es noch einmal mit dem Boot zurück nach Königssee bevor wir dann unsere Rückfahrt antraten.

 

 

>> Bilder von der Wanderung


 

Jugenzeltlager 2016

Mit schönen Sommerwetter wurden am Freitag, den 08.07.2016 die Zelte für unser Jugendzeltlager an der EGV-Hütte Holtheim aufgebaut. Danach mussten erst noch die Kartoffeln für das Abendessen geschält werden, denn Reibeplätzchen standen auf dem Programm. Nach der Stärkung wurde das Lagerfeuer entfacht und Abschluss fand der Tag nach einer kleinen Nachtwanderung durch den dunklen Wald.
Am nächsten Tag brachen wir nach Rinteln ins Extertal auf. Dort erwartete uns eine Draisinenfahrt durch das Extertal an der Exter entlang. Nach einer kurzen Einweisung strampelten wir auf unseren Tandemfahrrad ähnlichen Gefährten los. Nach einigen Kilometern merkten wie das es doch nicht so leicht ist mit den Fahrraddraisinen auf den Schienen voranzukommen. Um 14.00 Uhr wird die Fahrtrichtung umgedreht nun darf man nur noch aus dem Extertal heraus fahren. Zum Glück ging es nun Bergab und wir konnten uns mit voller Fahrt den Fahrtwind um die Ohren pfeifen lassen. Der Tag klang mit Gegrillten und Stockbrot am Lagerfeuer aus.
Für den Sonntag wahren heiße Temperaturen angesagt, daher entschlossen wir uns einen gemütlichen Tag im Freibad zu verbringen. Nach ausgiebigen Badespaß, im kühlen Nass fand der Tag Abschluss an der EGV-Hütte, mit Spiel und Spaß.
Am Montag unternahmen wir noch einen Ausflug ins Weserbergland. Zuerst trauten wir uns, mit etwas wackeligen Beinen, auf den Skywalk, in Bad Karlshafen. Im Anschluss gingen wir in den Tierpark Sababurg, wo wir viele heimische Tiere anschauen und streicheln konnten. Auf dem Rückweg schauten wir uns dann noch die bis zu 300 Jahre alten Eichen im Urwald Sababurg an.

 

<Bilder vom Zeltlager>


 

You are here: Home